Podcast "Es gibt kein Rezept für Talent" | Juliette Gréco über ihr reiches Leben

Podcast Doppelkopf

"Ich bin, wie ich bin" - seit Jean-Paul Sartre sie vor mehr als 70 Jahren entdeckte, stand die Grande Dame des Chansons unentwegt auf der Bühne. 1927 in Montpellier geboren, fand Juliette Gréco nach dem Krieg in den Pariser Künstlerkellern von Saint-Germain des Prés ihre neue Heimat. Dichter und Musiker wie Jacques Prévert, Jacques Brel oder Serge Gainsbourg gehörten zu ihrem Kreis und schrieben für sie Chansons, mit denen "die Gréco" berühmt wurde. (Wdh. vom 13.05.2005)

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit