Podcast "Frauen stecken oft in doppelten Zwangsverhältnissen" | Autorin Irene Stratenwerth über Drehleier-Mädchen

Podcast Doppelkopf

Hurdy Gurdy Girl heißt: Drehleier-Mädchen. So wurden junge Frauen genannt, die im 19. Jahrhundert von ihren Eltern nach Amerika geschickt wurden, um dort in Saloons und ähnlichen Etablissements vor Goldgräbern und Abenteurern zu tanzen und Geld zu verdienen.