Aus dem Vanitas-Projekt von Yves Sambu

Fotos transportieren Ideologien, können aber auch Ideologien kritisieren. Das ist das Thema der vierten internationalen Triennale der künstlerischen Fotografie RAY 2021. An insgesamt elf Ausstellungsorten in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet werden äußerst unterschiedliche Herangehensweisen an das Thema gezeigt.

Zur Webseite von RAY 2021: ray2021.de

Foto: In der Kolonialzeit trugen Afrikaner die abgelegte Kleidung ihrer Kolonialherren auf. Heute machen sich "Sapeurs" in Kinshasa ein Vergnügen daraus, Mode von Luxusmarken zu präsentieren. Yves Sambu ist für sein "Vanitas-Projekt" mit ihnen auf einen Friedhof gegangen. Die Bilder von Yves Sambu sind innerhalb von RAY 2021 im Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt, zu sehen.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 04.06.2021, 7:41 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit