Christine Brückner mit ihrem Ehemann Otto Heinrich Kühner

Jens Wellhöner erinnert an die Schriftstellerin Christine Brückner und geht in Nordhessen auf Spurensuche. Die Autorin, bekannt durch Bestseller wie "Nirgendwo ist Poenichen" und "Wenn du geredet hättest, Desdemona", wurde in Bad Arolsen-Schmillinghausen geboren und lebte viele Jahre lang in Kassel. Die dortige Stiftung Brückner-Kühner feiert dieses Jahr ein großes Doppeljubiläum: die 100. Geburtstage von Christine Brückner und ihrem Mann, dem Lyriker und Dramatiker Otto Heinrich Kühner.

So vielfältig ist Hessen, mehr dazu auch am 30. Mai, unserem Aktionstag "Ein Tag für die Literatur und die Musik".

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit