Louis Spohr

Um ein Orchester zu leiten, benutzen viele Dirigenten einen Taktstock. Auch der Kinnhalter gehört für Geiger und Bratscher zum Alltag. Dass beide Erfindungen ihre Selbstverständlichkeit dem Geiger, Komponisten und Dirigenten Louis Spohr verdanken, weiß allerdings heute kaum jemand mehr. Dagegen war Spohr zu Lebzeiten eine echte Musikerlegende. Der Ausgangspunkt für seine Berühmtheit lag in Kassel, wo er 35 Jahre als Hofkapellmeister wirkte. Und das jährt sich heute auf den Tag zum 200. Mal. In Kassel pflegt u.a. der Förderverein Louis Spohr Stiftung das Andenken an den Musikers.