Cover (Ausschnitt) Die Radioschwestern Eva Wagendorfer

1920 fand in Deutschland die erste Rundfunkübertragung statt. Die Deutsche Reichspost übertrug damals vom Sender Königs Wusterhausen ein Weihnachtskonzert und dann veränderte das Radio die Welt. Wie drei Freundinnen im Jahr 1927 ihre Zukunft und ihr Glück beim Rundfunk suchen, das schildert die Schriftstellerin Eva Wagendorfer in ihrem Roman "Die Radioschwestern". Alle drei Frauen bewerben sich bei dem Vorläufer des hr, beim Südwestdeutschen Rundfunkdienst, und sie träumen von einer Karriere als Hörspielsprecherin, Cellistin im Rundfunkorchester und als Sängerin. Warum sich das nicht so einfach gestaltet, das erzählt Eva Wagendorfer in hr2-kultur.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 24.03.2022, 17:15 Uhr