hr2-Kulturgespräch

Heute, am 24. Juni, vor genau hundert Jahren wurde Außenminister Walther Rathenau ermordet. Es war einer von vielen politischen Morden von rechts in der Weimarer Republik. Der Historiker und Dokumentarfilmer Florian Huber spürt in seinem Buch "Rache der Verlierer" den Strukturen des rechtsextremen Terrors nach und zeichnet die Lebenswege der Attentäter und Walther Rathenaus nach. Doch ist Florian Hubers Buch nicht nur Rückschau, er stellt die Verbindung in unsere Gegenwart her, zu Politikern von der AfD, zum NSU und dem Mord an Walter Lübcke 2019. Florian Huber ist zu Gast in hr2-kultur. Dann geht es um sein Buch: "Rache der Verlierer. Die Erfindung des Rechtsterrors in Deutschland".

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 24.06.2022, 17:15 Uhr