hr2-Kulturgespräch

Flucht ist ein Widerspruch: Man will bleiben, muss aber weg. Flucht ist traumatisierend: Man sucht Sicherheit, muss dafür aber sein Leben aufs Spiel setzen. Und Flucht (nach Europa) ist paradox: Man muss Recht brechen, nämlich "illegal" Grenzen passieren, um zu seinem Recht auf Asyl zu kommen. In hr2-kultur erzählt Fluchtforscherin Judith Kohlenberger über unseren Umgang mit Flucht und Vertreibung und stellt die Frage, wie wir zu einer menschlichen Asyl- und Integrationspolitik kommen können.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 09.09.2022, 17:15 Uhr