Irmgard Keun

Das Literaturfestival "Frankfurt liest ein Buch" widmet sich dieses Jahr Irmgard Keuns Roman "Nach Mitternacht". Ein Roman, der den scharfen Blick der Autorin auf die gesellschaftlichen Arrangements unter dem Nationalsozialismus vor Augen führt. Auf einer Veranstaltung in der Deutschen Nationalbibliothek sprachen Dr. Sylvia Asmus und Prof. Dr. Ariane Martin, die Schauspielerin Melanie Straub las Ausschnitte aus Irmgard Keuns Werk.

In hr2-kultur senden wir einen gekürzten Mitschnitt der Veranstaltung am 6. Mai aus der Deutschen Nationalbibliothek, moderiert von Martin Maria Schwarz.

Veranstalter waren hr2-kultur, Deutsches Exilarchiv der Deutschen Nationalbibliothek und Der Audio Verlag.

Sendung: hr2-kultur, "Literaturland Hessen", 08.05.2022, 12:04 Uhr;
Wiederholung am 15.05.2022, 18:04 Uhr.