Gustav Mahler, Radierung von Emil Orlik, 1902

Die Oper Frankfurt überbrückt die Corona-Zeit mit Auftritten im Netz. Und nachdem lange Zeit das Klavier den Orchesterpart übernehmen musste, trat am Karfreitag das Orchester -- wenn auch in reduzierter Besetzung -- wieder auf. Die Musiker spielten Mahlers "Lied von der Erde", und ihre Begeisterung darüber, wieder auftreten zu dürfen, übertrug sich auch auf unseren hr2-Musikkritiker Meinolf Bunsmann.

Das Bild zeigt Gustav Mahler in einer Radierung von Emil Orlik, 1902.

Der Stream von Mahlers "Lied von der Erde" kann weiterhin gehört werden auf der Webseite der Oper Frankfurt: oper-frankfurt.de .

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 06.04.2021, 7:34 Uhr