Geheimtipp Kunst: InteF Darmstadt

Kennen Sie das Institut für technische Form in Darmstadt? Das InteF beherbergt eine der umfangreichsten Sammlungen zur Designgeschichte in Deutschland.

Das älteste Designinstitut

Im Anschluss an das Darmstädter Gespräch "Mensch und Technik" wurde das Institut für technische Form 1952 gegründet. Seither wurden hier regelmäßig Ausstellungen zum Thema Design gezeigt.

Häufig sind bei den Ausstellungen, die einzelne Designer vorstellen, auch die Künstler selbst zu Gast. So waren Dieter Rams oder Peter Behrens bereits vor Ort und präsentierten in Vorträgen ihre Ideen und Philosophie. Wilhelm Wagenfeld, der ursprünglich am Bauhaus gelernt hatte, sprach hier bereits 1954 über seine Sozialästhetische Grundeinstellung.

Die Sammlung hat eine erstaunliche Wirkung

Die Sammlung umfasst unter anderem große Konvolute zum Thema Kunststoff, Tapeten, Porzellan oder Dekor. Sie bildet die Grundlage zu den ungewöhnlichen Ausstellungen, die hier gezeigt werden. So warf das InteF in den letzten Jahren den Blick auf Fernseher, Rollstühle oder Telefone. Dabei ist der Raum in dem Pavillon, in dem das InteF seine Heimat gefunden hat, nicht ganz einfach. Die Fenster reichen bis zum Boden, es gibt kaum Wände. Die Objekte werden auf Sockeln oder frei im Raum präsentiert, häufig in Gruppen. Zusammengestellt sind sie nach Themen, Farben oder Entstehungszeit. Die Wirkung, die sie entfalten, ist erstaunlich: Häufig kommen einem bei der Betrachtung persönliche Erinnerungen und Anekdoten in den Sinn. Manche Dinge, wie die Objekte in der Wagenfeld-Ausstellung, sind echte Klassiker geworden.

Alltägliches wird zum Exponat

Vieles, was man im InteF sieht, war in fast jedem Haushalt vorhanden, bzw. selbstverständlicher Teil des Alltags. Erst durch die Distanz, die eine Ausstellung schaffen kann, wird dem Besucher bewusst, dass auch diese Dinge gestaltet wurden. Nicht immer kennt man die Namen der Designer hinter dem Produkt. Hier im Institut für technische Form wird aber mit jeder Ausstellung aufs Neue deutlich, wie Zeitgeschmack auf Formgebung wirkt und was die Dinge und Objekte, die uns umgeben, über uns erzählen können.

InteF
Friedensplatz 11
64283 Darmstadt
Öffnungszeiten: Di-Sa 11 bis 17 Uhr, So 11 bis 14 Uhr
Mehr Informationen unter institut-fuer-neue-technische-form.de

Sendung: hr2-kultur, Kulturcafé, 22.01.2020

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit