hr2-Kulturgespräch

Die Rechte und die autoritären Aspirationen mancher Politiker und Regierenden machen uns wieder Angst – die Geschichte darf sich doch nicht wiederholen. Der Autor Artur Becker, bekannt unter anderem für seinen Roman "Der Dadajsee" oder den Essayband "Kosmopolen", fordert: Die Linken müssen sich neu aufstellen, müssen kämpfen, damit es in unseren globalisierten Gesellschaften ein Gleichgewicht der verschiedenen Kräfte und Denkweisen gibt. Die stärkste Waffe der Linken sei weiterhin - die Utopie. Er ist zu Gast in hr2-kultur und erzählt, ob die Wiedergewinnung der Utopie der Linken helfen kann, getrost in die Zukunft zu schauen.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 06.05.2022, 17:10 Uhr