hr2-Kulturgespräch

"Überflieger" - "Ausnahmetalent" – "Tausendsassa" – der Trompeter, Musiker und Dirigent Lars Seniuk ist schon mit einigen Superlativen bedacht worden. Mit 17 wurde der im Wendejahr 1989 geborene Musiker schon Mitglied im Bundesjazzorchester. Seither ist er mit verschiedenen Jazzensembles und seit einiger Zeit mit einer eigenen Formation, dem "New German Art Orchester" unterwegs wie auch als Lehrender an den Musikhochschulen in Frankfurt und Wien engagiert. Das Vorurteil, Jazz sei nur Musik für eingeweihte Kenner und Spezialisten, widerlegt Lars Seniuk "spielend" jetzt in der neuen Reihe des Hessischen Rundfunk „Spotlight Jazz“. Hier zeigt der Musiker und Moderator zusammen mit der hr-Bigband, wie leicht man tief in diese Musik und ihre zahlreichen Facetten eintauchen, wie spannend und unterhaltend diese Form der live gespielten Musik sein kann. In dieser neuen Reihe werden berühmte Komponisten, Werke, Stilepochen und deren Geschichte(n) auf unterhaltsame und auch für Laien verständliche Art und Weise beleuchtet.
Lars Seniuk war Gast in hr2-kultur .

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 21.09.2021, 17:10 Uhr