hr2-Kulturgespräch

"Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt" ist ein Dokumentarfilm, der sich augenzwinkernd mit dem Phänomen Wagner auseinandersetzt. Der Journalist und Filmregisseur Axel Brüggemann hat sich für den Film, der heute in die Kinos kommt, auf die Reise in die Welt der Wagnerianer begeben - von Bayreuth über Venedig bis nach Japan. Katharina Wagner gibt einen Einblick in die Probenarbeiten, Christian Thielemann, Barrie Kosky und viele Wagnerianer aus aller Welt treten in dem Film auf, der das Phänomen des vielleicht deutschesten Mythos beleuchten will. Axel Brüggemann zu Gast in hr2-kultur, zu seinem Film "Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt" und er erzählt auch über den Zwiespalt zwischen Wagner-Begeisterung, Ablehnung und der Kritik an den antisemitischen Ansichten des Komponisten.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 28.10.2021, 17:10 Uhr