hr2-Kulturgespräch

Der Jazz ist allen Unkenrufen zum Trotz eine anhaltend populäre Musikrichtung. Seit 1959 veranstaltet die Stadt Frankfurt im Palmengarten kontinuierlich Jazzkonzerte open air und ist damit das älteste Open-Air-Jazz-Festival der Welt. Mit dieser Reihe hat Frankfurt seinen Ruf als Jazz-Stadt gefestigt, parallel zum Jazzfestival, das im Herbst in Kooperation mit dem hr veranstaltet wird. Im Jahr 2003 wurde die künstlerische Leitung der Reihe Jazz im Palmengarten von der Jazz-Initiative Frankfurt übernommen, die bis heute sechs Konzerte pro Saison veranstaltet. Sie kann an die große Tradition anknüpfen, die Künstler wie Pat Metheny, Chick Corea oder Abdullah Ibrahim auf die Bühne brachte. Am 7. Juli beginnt die Reihe mit dem Berliner Ensemble Thärichens Tentett. Wir sprechen mit Klaus Söhnel, dem Programmverantwortlichen der Jazz-Initiative Frankfurt, über die bevorstehenden Konzerte.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 04.07.2022, 17:10 Uhr