hr2-Kulturgespräch

Am Samstag vor 100 Jahren - am 5.3.1922 - wurde Pier Paolo Pasolini in Bologna geboren. Heute erscheint er als eine der produktivsten und anregendsten Gestalten in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Nicht nur wegen seiner vielfachen Begabungen als Sprachforscher, Literat, Journalist und Filmer, sondern auch aufgrund seiner Themen bleibt er inspirierend und provokativ. Der Philosoph und Publizist Hans Ulrich Reck hat sich in seinem Buch "Pasolini – Der apokalyptische Anarchist" (Verlag Spector Books) intensiv mit dem 1975 ermordeten Künstler auseinandergesetzt. Er ist zu Gast in hr2-kultur und spricht über die andauernde Kraft von Pasolinis Radikalität.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 02.03.2022, 17:15 Uhr