hr2-Kulturgespräch

In unserer Gesellschaft werden der Tod und auch die Begrenztheit der Erde gerne ignoriert. Ausgelöst durch ein ganz persönliches Ereignis hat der Sozialpsychologe Harald Welzer ein Buch über die Absurdität unseres Glaubens an ständigen Fortschritt und Wachstum geschrieben. "Nachruf auf mich selbst" – das ist der Titel des Buchs, in dem Harald Welzer sehr persönlich und zugleich sehr politisch darüber nachdenkt, warum wir in unserer Kultur kein Konzept vom Aufhören haben. Harald Welzer ist zu Gast in hr2-kultur und stellt die Frage "Wie werde ich gelebt haben?" – als Perspektive zum Nachdenken über uns selbst und die gesellschaftlichen Herausforderungen.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 29.12.2021, 17:15 Uhr