Mikis Theodorakis

Wir verneigen uns vor einem, der nicht nur durch die Filmmusik zu "Alexis Sorbas" zu den ganz Großen in Griechenland gehörte. Am 2. September ist er im Alter von 96 Jahren gestorben.
Wir haben von ihm ein Stück rausgesucht, wo er auch selbst mit seiner Stimme zu hören ist. "Mikis" heißt ganz schlicht das dazugehörige Album und ist 1996 in Berlin aufgenommen worden: treibende Kraft hinter diesem sehr persönlichen Projekt war damals der Berliner Cellist Jens Naumilkat, der mit Theodorakis einige Tourneen bestritten hat und als enger Vertrauter galt. Interessante kammermusikalische Arrangements und natürlich die Stimme von Mikis Theodorakis machen diese Aufnahmen zu einem spannenden Tondokument. Arkouda heißt das Stück.

Hier finden Sie alle Titel und Interpreten dieser Sendung. [PDF - 233kb]

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 04.09.2021, 13:04 Uhr.