Coco Mbassi

Coco Mbassi ist eine aus Kamerun stammende Sängerin. Ihre Musik ist eine Mischung aus afrikanischen Wurzeln mit Jazz und Gospel, zusammen mit dem modernen Gefühl der akustischen Soul-Musik. Sie komponiert die Stücke größtenteils selbst. Coco Mbassi machte sich als erstes einen Namen als Backgroundsängerin mit Sängern wie Salif Keita, Touré Kunda oder Manu Dibango. Die mehrfach ausgezeichnete Sängerin lebt heute in Frankreich.

Von Frankreich nach Italien - zu Raphael Gualazzi. Er ist Sänger und Pianist und so etwas wie ein Retter der Nation. Ihm war es zu verdanken, dass Italien nach 13 Jahren überhaupt einmal wieder eine Bedeutung beim Eurovision Songcontest erhielt. Er nahm am Finale teil und wurde am Ende der wahrscheinlich meistbeachteste Zweite der Show. Und das alles mit einem Song, dem man so etwas bei einem Eurovision Songcontest nie zugetraut hätte: "Madness of Love".

Brian Ferry singt "When somebody thinks you're wonderful". Er ist ein Musiker, der im Grunde genommen zwei Karrieren geschafft hat: In den 1970er Jahren als Gründungsmitglied und Sänger der Band Roxy Music und dann noch einmal vor 10 Jahren mit Orchester und eher im jazzigen Fach als lässiger Crooner.

Hier finden Sie alle Titel und Interpreten dieser Sendung. [PDF - 245kb]


Sendung: hr2-kultur, Hörbar, 19.06.2020, 19:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit