Harrycane Orchestra

Klingt ein bisschen nach ´ner klassischen Big Band aus den Staaten (so wie "Glenn Miller Orchestra" oder "Duke Ellington Orchestra"), aber: ganz falsche Fährte. Es handelt sich bei dem Harrycane Orchestra um ein Sextett aus… Augsburg, um den Schlagzeuger, Songschreiber und Bandleader Harry Alt.

Und diesen Musikern geht es auch nicht um swingenden Gute Laune Jazz aus den Staaten. Schon um Jazz, aber in der Verbindung mit türkischer und arabischer Musik. World Jazz also, oder Oriental Jazz.
Die jüngste Produktion des Harrycane Orchestras heißt "Dark makam" und "In love with 7 hills" der Song, den wir hier spielen - auf Türkisch gesungen von Tarkan Yesil. Und bei den "Seven Hills" hat man auch schnell raus, an wen sich diese melancholische Liebeserklärung richtet: an die Stadt Istanbul.

"An island" ist der Song aus einem Album, das gerade am Freitag erschienen ist und scheinbar ausschließlich von Inselträumen handelt: "Islands", mit einer ganz unterhaltsamen Mischung aus Folkballaden, Latin-Anleihen und ein bisschen 70er Jahre Flair. Zwischen Paul Simon und Carlinhos Brown spannt sich der Bogen der Vorbilder, die der junge australische Singer/Songwriter Simon Hudson in seiner Vita angibt.

Piirpauke heißt ein finnisches Quartett, das schon längst eine gefeierte Legende der finnischen Musikszene geworden ist: 1974 ins Leben gerufen von dem Multiinstrumentalisten Sakari Kukko und bis heute mit offenen Ohren in der Welt unterwegs. Hier mit dabei: der senegalesische Sänger Ismaila Sane.

Hier finden Sie alle Titel und Interpreten dieser Sendung. [PDF - 233kb]

Sendung: hr2-kultur, Hörbar, 22.06.2020, 19:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit