Klangbezirk

Wenn Sie auch ein Kind der 80er sein sollten, oder jedenfalls damals Radio gehört haben, dann verbinden Sie höchstwahrscheinlich was mit dem Titel "Overkill" von der australischen Gruppe Men at Work. Ein Wiederhören beschert uns die à cappella-Gruppe Klangbezirk aus Berlin, mit ihrer ganz eigenen Version.
Inzwischen ist Klangbezirk zu einem Duo geschrumpft, weil sich das ursprünglich vierblättrige Kleeblatt offenbar aufgelöst hat bzw. eben nur noch zwei von vier weitermachen - vielleicht gibt’s ja irgendwann ein Comeback.

Die Liedermacherin Anna Depenbusch sehnt sich nach echten, unmittelbaren Momenten, nicht virtuell, sondern ganz real erlebt, im Hier und Jetzt, in Echtzeit. Dafür hat sie bei der Arbeit an ihrem aktuellen Album ein großes künstlerisches Risiko gesucht, nämlich: das komplette Werk in einem Rutsch aufzunehmen, ohne Pause, ohne eine Möglichkeit zur Korrektur oder Wiederholung, live im Studio gesungen und gespielt, direkt mitgeschnitten von einer Diamantnadel ins Vinyl einer Schallplatte. Purer geht’s nicht mehr! Das Album heißt übrigens, ganz den Tatsachen entsprechend, "Echtzeit"!

Die marokkanische Sängerin Oum, drängt auch – ganz ähnlich wie Anna Depenbusch - auf eine Veränderung im Hier und Jetzt: "Daba" – "Jetzt" - heißt ihr aktuelles Album und wir spielen ihren Titelsong.

Außerdem ist Yann Tiersen zu Gast an der Hörbar mit einem Auszug aus seinem Soundtrack zum Film "Goodbye Lenin" und wir spielen Musik, die in einem großen Film verwendet wurde: "Over the love" von Florence + The Machine aus "The Great Gatsby".

Hier finden Sie alle Titel und Interpreten dieser Sendung. [PDF - 257kb]

Sendung: hr2-kultur, Hörbar, 24.06.2020, 19:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit