Die Festtage sind schon wieder Geschichte, aber der Weihnachtsbaum steht natürlich noch geschmückt im Wohnzimmer und erinnert uns an die feierliche Stimmung. Und vielleicht ist auch jetzt erst der Moment, wo tatsächlich so etwas wie Ruhe einkehrt. Wo man Muse hat, sich ein bisschen zurückzulehnen und - im wahrsten Sinne - über Gott und die Welt nachzudenken. Die passende Musik dazu liefert der britische Pianist und Komponist Alexis French. Er hat für sein Album "Christmas Piano with Alexis Ffrench" Klassiker der Weihnachts- und Winterzeit neu arrangiert und gleich auch ein paar eigene Kompositionen hinzugefügt. French, heute einer der erfolgreichsten Künstler zwischen Neuer Klassik und Filmmusik, war ein "Wunderkind" wie Mozart und durfte schon in jungen Jahren bei der Mitternachtsmesse an Weihnachten die Orgel in der Heimatgemeinde seiner Eltern spielen. "Der Raum war angefüllt mit dieser unvergleichlichen Freude, während flackernde Kerzen einen warmen Schein auf die Gesichter der Gemeinde warfen", erinnert sich Alexis Ffrench. "Diese besonderen Momente des Zusammenseins haben sich für immer in mein Gedächtnis eingebrannt." Das und weitere musikalische Anregungen - eben Musik grenzenlos - gibt's in gewohnter Weise in und an der Hörbar. (27.12.23)

Autor: Martin Kersten

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Alexis Ffrench | 2023 SONY MUSIC ENTERTAINMENT UK LTD.