"Jump!", das neue Album der französischen Saxophonistin, verleitet die Jazzfans momentan zu Freudenhopsern. Denn Céline bewegt sich mit einer traumwandlerischen Sicherheit durch ihren Sound. Mit sanftem Gesang und viel Gefühl - aber auch jeder Menge Funk! Die 48jährige aus Belfort ist ein fast elfenhaft zartes Wesen, ihr Bariton-Saxophon aber hat eine ungeheure Kraft. Innerhalb seiner Familie ist dieses Blasinstrument ja geradezu ein Koloss - was Céline nicht daran hindert, es federnd und detailverliebt klingen zulassen. Seit 1996 ist sie in der Jazzszene aktiv, zuerst in französischen Bigbands, später dann in Kollaborationen mit internationalen Größen wie Omar Sosa, Nguyên Lê, Nils Landgren und Michael Wollny. Auf "Jump!" wird sie diesmal unterstützt von Chris Jennings am Kontrabass, John Hadfield am Schlagzeug und Rachel Eckroth an einem wunderbar warmen Fender Rhodes. Außerdem an der Hörbar: Carrousel aus der Schweiz, der Chansonnier Benjamin Biolay live mit großem Orchester, die Leipziger Folk-Newcomer Almost Twins - und viele andere mehr. (5.12.23)

Autor: Melanie Aschenbrenner

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Nathalie-Courau-Roudier