"Mittlerweile spielen wir besser als wir aussehen", sagt Ulrich Tukur. "Anfangs war das umgekehrt." Es ist diese feine Ironie, die im Grunde das ganze Werk des Schauspielers ("Das Leben der Anderen", "Tatort") und Musikers durchzieht. Schon 1995 gründet er seine eigene kleine Tanzkapelle und hegt und pflegt dieses zarte Pflänzchen seitdem hingebungsvoll. Was diese vier Herren eint, ist ihre Liebe zur nostalgisch-leichtfüßigen Unterhaltungsmusik der 20er bis 60er Jahre zwischen Jazzschlager, Swing und Chanson. "Es leuchten die Sterne" heißt ihr jüngster Streich und auch dazu hat Tukur eine Lebensweisheit parat: "Der Blick in die Sterne hat seit jeher etwas Wohltuendes und Geheimnisvolles". Und darum geht es doch in der Kunst wie in der Musik: um Verzauberung." Wir lassen uns jedenfalls gerne verzaubern von Ulrich Tukur & den Rhythmus Boys und von jeder Menge weiterer "Musik grenzenlos". (14.3.24)

Autor: Martin Kersten

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Elena Zaucke