Wenn ein Kinofilm besonders gut läuft, dann gibt es gerne auch mal eine Fortsetzung. Das gilt wohl auch für den Trompeter Erik Truffaz. Erst im April 2023 hatte er mit "Rollin" ein erstes Kinojazz-Album vorgelegt, das sehr erfolgreich angenommen wurde. Ende 2023 nun also die Fortsetzung mit "Clap!", bei der sich der französische Trompeter erneut als Cineast beweist, der mit viel Feingefühl die Musiken aus Filmen wie "Die Dinge des Lebens" (Les choses de la vie) mit Romy Schneider und Michael Piccoli oder das Belmondo-Thrillerthemas "Der Greifer" (L' alpagueur) neu interpretiert. Das und vieles mehr an der Hörbar in hr2-kultur. (11.1.24)

Autor: Gregor Praml

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © picture-alliance/dpa