Podcast Poetischer Brückenschlag mit Sanaz & mehr Musik grenzenlos

Sanaz

Leichtfüßig tänzelnd, leidenschaftlich, poetisch - und ein kritischer Geist: das ist die Musikerin und Dichterin Sanaz, die heute mit ihrem neuen Album "Ancient" im Fokus steht. "Ancient" geht unter die Haut; das Album changiert zwischen den Polen "kraftvoll energiegeladen" auf der einen und "melancholisch sehnsüchtig" auf der anderen Seite. Sanaz, die 2008 aus dem Iran geflohen ist, singt auf Persisch, Aserbaidschanisch, Türkisch und Armenisch. Ihre Stücke handeln von Liebe und vom Fremdsein, aber auch von den Themen, die bei den aktuellen Protesten im Iran mit so viel Wucht eingeklagt werden: die Forderung nach Selbstbestimmung, nach einer Spiritualität ohne Unterdrückung, getreu dem Motto: "Frau, Leben, Freiheit". Außerdem an der hr2 Hörbar: das Tuareg-Wüstenrock-Quintett Imarhan, Gigi Biolcati aus dem Piedmont, der singende Schauspieler Idris Elba, ein waghalsiges Jimi Hendrix-Cover… und noch vieles andere mehr! (6.1.23)