Hölderlin-Denkmal von Waldemar Schröder in Hölderlins Heimatstadt Nürtingen

Friedrich Hölderlin hat dieses Jahr 250. Geburtstag - seine Poesie gilt als ein Höhepunkt der deutschen Literatur zwischen Klassik und Romantik und hat zahlreiche Künstler und Schriftsteller inspiriert. Zwischen 1796 und 1800 lebte Hölderlin in Frankfurt und Homburg und schuf in dieser Zeit einige seiner Hauptwerke. Der Kulturfond Rhein Main ehrt ihn deshalb mit zahlreichen Veranstaltungen im ganzen Rhein-Main-Gebiet. Den Auftakt macht eine Ausstellung im Gotischen Haus in Bad Homburg. Stefanie Blumenbecker war dort und hat sich dem Dichter Hölderlin genähert.

Sendung: hr2-kultur, "Kulturfrühstück", Frühkritik, 18.02.2020, 07:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit