Luise Helm

Heute fragen wir Sie nach einer lateinamerikanischen Künstlerin, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts geboren wurde und in Mexiko-Stadt aufwuchs. Ihr Leben war von starken körperlichen Schmerzen geprägt, verursacht durch einen Unfall, der sie immer wieder in ein Korsett zwang und später an den Rollstuhl fesselte. Von ihren 143 Bildern sind mehr als ein Drittel Selbstportraits, in denen sie ihren körperlichen, aber auch seelischen Qualen, künstlerisch Ausdruck verlieh. Denn auch ihre Verbindung zu einem wesentlich älteren Mann, einem bekannten politisch engagierten Maler, war alles andere als glücklich. Hören Sie einen Ausschnitt, es liest Luise Helm.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit