Podcast Fuhrmann Henschel | Sozial-Drama von Gerhart Hauptmann

verrottetes Fuhrwerk

"Fuhrmann Henschel" spielt in den 1860er Jahren in Schlesien und schildert den Untergang eines Fuhrunternehmens. Henschel ist ein naiver, gutmütiger, alternder Mann, der sich zu schwach zeigt, um einer skrupellosen Frau zu widerstehen. Entgegen dem Versprechen, das er seiner Frau auf dem Sterbebett gegeben hat, heiratet er nach ihrem Tod die Magd Hanne. In der Ehe zeigt diese sich als lebenshungriges, tückisches Geschöpf. Henschel zerbricht an ihr. In tiefster Depression sieht er sich unrettbar verstrickt: "Ane Schlinge ward mir gelegt, und in die Schlinge da trat ich halt 'nein."

Sendung: hr2-kultur, "Hörspiel", 06.06.2021, 22:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit