Marijke Jährling

"Ich bin Sängerin, Komponistin und Texterin." So stellt sich Marijke Jährling selbstbewusst vor - und ihr Vorname klingt schon verdächtig melancholisch nach Jacques Brels "Marieke". Das passt, denn Marijke Jährling liebt und singt französische Chansons, vertont Kurt Tucholsky, arrangiert Lieder von Kurt Weill auf neue Weise. Ihre neue CD heißt "Bonjour Liberté" und mit ihr lässt die niederländisch-deutsche Sängerin einen wichtigen Zufluchtsort von Künstlern aus verschiedenen Epochen akustisch wieder auferstehen: Paris. Im hr2-Musikland stellt sie das Album vor und bringt ihre Lieblingsmusik mit, von Chet Baker über Billie Holiday bis Franz Schubert.