Stan Getz: Getz At The Gate

Heute mit: The Stan Getz Quartet: Getz At The Gate: The Stan Getz Quartet Live AtThe Village Gate Nov. 26, 1961 | Universal Music / Verve Records 00602577428623

Den Saxophonisten Stan Getz assoziieren die meisten mit seinen Bossa-Nova-Hits wie "The Girl From Ipanema" und "Desafinado". Eher wenig bekannt ist, dass Getz auch ein Meister des anspruchsvollen Modern Jazz war, der sich hinter anderen Innovatoren seiner Zeit nicht verstecken musste. Belegt wird das durch einen erst kürzlich veröffentlichten Konzertmitschnitt aus dem Jahr 1961 – seinerzeit offenbar für eine Veröffentlichung gedacht, aber nie erschienen.

„Schuld daran war nur die Bossa Nova“, dass "Getz At The Gate" nicht früher erschienen ist, eine solche Behauptung wäre sicher übertrieben – auch wenn das dem ähnlich lautenden deutschen Schlager-Hit eine größere Tiefe verleihen würde. Der sensationelle Publikumserfolg von Alben wie "Jazz Samba", "Jazz Samba Encore!" und "Getz/Gilberto" mag allerdings eine Rolle dabei gespielt haben, dass die kürzlich erstmals erschienenen Live-Aufnahmen aus dem New Yorker “Village Gate“ geschlagene 58 Jahre in den Archiven von Verve Records Staub angesetzt haben.

Musik: Matthias Spindler | Moderation: Jesko von Schwichow

****************

Recording-Sessions, die die Welt, mindestens die Jazz-Welt, bewegt haben und noch immer bewegen. Die neue Sendung Jazz Classics präsentiert unvergessene Meilensteine der Musik-Geschichte. Und wenn sie schon vergessen sind, dann sorgen wir für deren Reanimation. Ab und an drücken wir also die Refresh-Taste.

Dabei liefert die Sendung Jazz Classics auch den Kontext: Geschichten über die agierenden Musiker*Innen, die Entstehungsbedingungen der Produktion und welchen Stellenwert diese im Laufe der Karriere der Künstler*Innen hatte. Hier und da ein bisschen Rezeptionshistorie war noch nie verkehrt, um Musik, die man hört, auch zu begreifen. Jazz ist mehr als nur eine klingende Tapete.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit