Das Känguru aus der Känguru-Verschwörung

Wer in trüben Corona-Zeiten etwas Aufheiterung suchte, fand sie in den "Känguru-Chroniken" von Marc-Uwe Kling. Jetzt hüpft mit der "Känguru-Verschwörung" die Fortsetzung in die Kinos. Das kommunistische Känguru und sein verpeilter Mitbewohner - gespielt von Dimitrij Schaad - nehmen es diesmal mit der Querdenker-Szene auf. Dabei wird nebenbei eine alte Frage geklärt: Bielefeld existiert tatsächlich.

Foto: Das Känguru aus der "Känguru-Verschwörung", gesprochen von Marc-Uwe Kling.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 25.08.2022, 7:42 Uhr