Podcast Sie trotzten der Ausgrenzung: 150 Jahre Hochschule für die Wissenschaft des Judentums

Podcast Jüdische Welt

Wie an jedem ersten Freitag im Monat hier nun Nachrichten und Berichte aus der jüdischen Theologie und den jüdischen Gemeinden in Deutschland und weltweit. Heute mit diesen Themen: Sie trotzdem der akademischen Ausgrenzung: Vor 150 Jahren wurde in Berlin die Hochschule für die Wissenschaft des Judentums gegründet. Man ist, was man isst. Die Ess-Kultur in jüdischen Delis ist Thema einer Ausstellung in Los Angeles. Und Im Dazwischen angekommen. Das JÜdische Museum in Frankfurt bringt die Erfahrungen von jüdischen Zuwanderern aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zur Sprache. Im zweiten Teil der Sendung nach den Kurzmeldungen aus der jüdischen Welt beschäftigt sich Daniel Neumann, der Direktor des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden in Hessen, in seiner Ansprache mit dem „zweiten Feiertag“ - einer besonderen Angewohnheit von Juden in der Diaspora.