hr2-Kulturgespräch

"Das Vorkommnis" heißt der neue Roman von Julia Schoch, ihr mittlerweile vierter Roman. Er beginnt mit einer ungewöhnlichen Situation: Eine Frau wird von einer Fremden angesprochen, die behauptet, sie hätten beide denselben Vater. Nimmt das Leben daraufhin eine neue, überraschende Wendung? Wie sieht es aus, wenn auf einmal alles anders wird in einem ansonsten normalen, unauffälligen Alltag? Julia Schoch gilt als eine der versiertesten Erzählerinnen ihrer Generation, "Das Vorkommnis" als eines der interessanten Bücher des Jahres. Bevor sie am Abend im Literaturhaus Frankfurt lesen wird, ist sie am Nachmittag Gast in hr2-kultur.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 01.06.2022, 17:15 Uhr