Juliette Binoche in einer Szene des Films "Wie im echten Leben" von Emmanuel Carrère

Der Film "Wie im echten Leben" beruht auf dem Buch der Journalistin Florence Aubenas "Putze: mein Leben im Dreck". Darin schildert Aubenas die Plackerei von Putzfrauen, die jeden Job annehmen müssen. Juliette Binoche hat frei nach dieser Vorlage einen Film gedreht mit Laienschauspielerinnen, die auch im echten Leben ihr Geld mit Putzen verdienen. Dabei fühlt sie sich zunehmend unwohl mit dem Privileg, jederzeit wieder in ihre Journalistinnen-Existenz zurückkehren zu können.

Foto: Juliette Binoche in einer Szene des Films "Wie im echten Leben" von Emmanuel Carrère

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 30.06.2022, 7:38 Uhr