Kara Walker

Schwarze, speziell schwarze Frauen, kamen in der Kunstgeschichte bis vor Kurzem nicht vor. Die Frankfurter Kunsthalle Schirn richtet der Künstlerin Kara Walker nun eine Einzelausstellung aus mit sage und schreibe 650 Zeichnungen. Sie zeigen eine Geschichte der sexuellen und rassistischen Gewalt gegen schwarze Menschen. hr2-Kunstkritikerin Stefanie Blumenbecker kam verstört, aber auch beeindruckt aus der Ausstellung.

Zur Ausstellungsankündigung auf www.schirn.de

Das Foto zeigt die Künstlerin.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 15.10.2021, 7:39 Uhr