Fjodor Dostojewski: Der Doppelgänger

Zunächst wirkt der Titular-Rat Goljadkin nur wie ein etwas verschusselter und pedantischer höherer Beamter im Sankt Petersburg des 19. Jahrhunderts. Doch nach und nach wird klar, dass er in eine psychische Störung abrutscht: eine Persönlichkeitsspaltung. Klassikerlesung zum 200. Geburtstag des genialen russischen Romanciers.

Folge 10
Goljädkins Doppelgänger drängt sich nach und nach in sein Leben. Er beginnt bei der Arbeit gegen ihn zu intrigieren: Tatsächlich reißt Goljädkin der Jüngere dem Älteren die Akten aus der Hand und heimst mit dessen Arbeit Lob beim Chef ein. Der Betrogene will protestieren, doch das gelingt nicht. Am Ende fühlt sich unser Held wie ein „Lappen“.

Sendung: hr2-kultur, Lesung, 19.11.2021, 9:05 - 9:30 Uhr.