Fjodor Dostojewski: Der Doppelgänger

Zunächst wirkt der Titular-Rat Goljadkin nur wie ein etwas verschusselter und pedantischer höherer Beamter im Sankt Petersburg des 19. Jahrhunderts. Doch nach und nach wird klar, dass er in eine psychische Störung abrutscht: eine Persönlichkeitsspaltung. Klassikerlesung zum 200. Geburtstag des genialen russischen Romanciers.

Folge 14
Der Doppelgänger lässt keine Gelegenheit aus, um Goljädkin zu demütigen. So begrüßt er ihn beispielsweise im Büro, nur um sich dann demonstrativ die Hände abzuwischen. Unser Held ist gegen solche Unverschämtheiten wehrlos. Als er sich beim Bürovorsteher Anton Antonowitsch beschweren will, kontert dieser mit schwerwiegenden Gegenvorwürfen – und lässt ihn dann stehen.

Sendung: hr2-kultur, Lesung, 25.11.2021, 9:05 - 9:30 Uhr.