Dialog Juden und Muslime

Ist religiöse Toleranz in der Geschichte der Menschheit eher seltene Ausnahme oder doch nicht so ungewöhnlich? Unter welchen Voraussetzungen kann sie gelingen? Was bedeutet das für unsere Gesellschaft? Und wie kann heute interkultureller Dialog Gräben überwinden?

Andrea Geißler stellt im "Literaturland Hessen" das Projekt mit Ausschnitten aus der Podiumsdiskussion und dem Podcast vor und spricht mit den Beteiligten: Armina Omerika, Juniorprofessorin für Ideengeschichte des Islam, Dr. Johannes Becke, Professor für Israel- und Nahoststudien, Dr. Frederek Musall, Professor für Jüdische Philosophie und Ideengeschichte, Beyza Arslan, Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin und Jana Schilling, Wissenschaftliche Hilfskraft.

Sendung: hr2-kultur, "Literaturland Hessen", 14.02.2021, 12:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit