startbild-ranicki

Ab 2002 erschien im Insel-Verlag das monumentale Spätwerk des Großkritikers: Die wichtigsten deutschsprachigen Romane aus drei Jahrhunderten in 20 Bänden, 10 Bände mit Erzählungen, zahlreiche Bände mit Dramen, Gedichten und Essays. Sämtliche mit einer literaturgeschichtlichen Einordnung von Reich-Ranicki.

Im Rahmen der Buchmesse 2003 sprach Reich-Ranicki mit seinem langjährigen Kritikerkollegen Hellmuth Karasek (der sich verspätete) über sein großes Projekt. Er erklärte, wie er 300 Jahre Literaturgeschichte in einem Regalmeter unterbrachte, welche Werke ihm besonders wichtig waren, und welche Rolle sie in der Literaturgeschichte spielen. Damit gab er nicht nur in seine Arbeit einen Einblick, sondern auch in seine persönliche Lebens- und Lesegeschichte, die ihn mit der deutschen Sprache und der Literatur des 20. Jahrhunderts verband.

Hören Sie einen gekürzten Mitschnitt.

Sendung: hr2-kultur, Kulturszene Hessen, 06.06.2020, 18:04 Uhr.
Wiederholung am 07.06.2020, 12:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit