Zoë Beck

Der Thriller "Paradise City" von Zoë Beck erzählt von einer schönen neuen Welt, etwa 100 Jahre in der Zukunft. Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet sind zur riesigen, grünen Hauptstadt Deutschlands zusammengewachsen. Die Menschen arbeiten vollbeschäftigt 20 Stunden in der Woche und haben ihr Wohnraum-Problem und den Klimawandel längst in den Griff gekriegt. Das Leben scheint perfekt. Jedenfalls für alle, die sich der totalen Überwachung fügen. Und alle anderen? Denen bleibt nur die Flucht aufs Land. Für ihre Freiheit zahlen sie jedoch mit einem permanenten Überlebenskampf. Das System lässt sie fallen.

Zoë Beck selbst ist nicht für’s Landleben gemacht, sagt sie. Sie hat das Dilltal längst hinter sich gelassen und lebt als Autorin, Übersetzerin, Verlegerin und Synchronregisseurin in Berlin.

Ein Porträt von Zoe Beck von Marit Zickermann.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit