Alena Schröder, Schriftstellerin

In ihrem Debütroman "Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid" (dtv) erzählt Alena Schröder eine Geschichte, die an ihre eigene Familiengeschichte angelehnt ist. Die fast hundertjährige Großmutter der Protagonistin Hannah erhält einen Brief, der sie als Erbin einer im Nationalsozialismus geraubten Kunstsammlung ausweist. Hannah wusste bis dahin nichts von ihrer jüdischen Familie und die Großmutter will nicht über die Vergangenheit reden. Einen Brief mit dem Inhalt, dass eine Anwaltskanzlei sich um Restitution einer Kunstsammlung bemüht, hat Alena Schröders Familie wirklich erhalten.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 13.07.2021, 17:15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit