Schauspiel Frankfurt: "Mephisto"

Am Samstag fand die Premiere von Klaus Manns Roman "Mephisto" im Schauspiel Frankfurt statt, adaptiert von der Regisseurin Claudia Bauer. Darin geht es um den Schauspieler Hendrik Höfgen angelehnt an Gustav Gründgens, der in der Nazi-Diktatur zum Theaterstar aufstieg. hr2-Kritikerin Tamara Marszalkowski hat beunruhigende Bezüge zu heute entdeckt.

Die Karten für die Termine im Oktober am Schauspiel Frankfurt sind ausverkauft; Karten gibt es noch für die Termine im November.

Das Foto zeigt Schauspieler Christoph Pütthoff in der Rolle des "Mephisto" Hendrik Höfgen.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 06.10.2020, 7:40 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit