hr2-Kulturgespräch

Der Soziologie-Professor Natan Sznaider beleuchtet in seinem Buch "Fluchtpunkte der Erinnerung" die Veränderungen in unserer Erinnerungskultur. Es geht um das Verhältnis von Kolonialverbrechen und Holocaust, um eine Debatte, die in den Feuilletons auch als "zweiter Historikerstreit" bezeichnet wird. Natan Sznaider untersucht die Hintergründe und Wurzeln der heutigen Auseinandersetzung, von der Dreyfuss-Affäre im 19. Jahrhundert über den Konflikt um den Historiker Achille Mbembe. Wie kann man gedenken, ohne Geschichte zu relativieren? Darum geht es in hr2-kultur im Gespräch mit Natan Sznaider, dessen Buch "Fluchtpunkte der Erinnerung" für den Deutschen Sachbuchpreis 2022 nominiert ist.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 23.05.2022, 17:15 Uhr