Fleuranne Brockway als "Charlotte" und Ioan Hotea als "Werther"

Als sich der Vorhang zu Jules Massenets Oper "Werther" am Staatstheater Wiesbaden hob, rieb sich hr2-Kritiker Andreas Bomba die Augen: Die Bühne war kahl, die Kostüme uninspiriert, das Personal reduziert auf vier Figuren. Der einzige Trost war eine ordentliche sängerische Leistung.

Die Aufführung am 19. Dezember fällt aus; weitere Termine auf www.staatstheater-wiesbaden.de

Foto: Fleuranne Brockway als "Charlotte" und Ioan Hotea als "Werther"

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 14.12.2021, 7:37 Uhr