Filmstill aus Mitra

Der Film "Mitra" erzählt von der Situation, wenn Täter und Opfer einander im Exil wiederbegegnen. Doch ist die Frau, die Haleh für den Tod ihrer Tochter im Iran verantwortlich macht, überhaupt die Täterin? Schließlich muss sie sich um 37 Jahre zurückerinnern. Sie weiß, dass eine Identifizierung ein weiteres Todesurteil bedeutet.

Foto: Jasmin Tabatabai als Haleh in einer Szene aus dem Film "Mitra" des Regisseurs Kaweh Modiri.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 19.11.2021, 7:40 Uhr