Salzburger Stier 2022 / Laurin Buser und Fatima Moumouni

Wenn Fatima Moumouni und Laurin Buser die Bühne in Beschlag nehmen, steigt der Blutdruck des Publikums: (Rap-)Texte voller sprachlicher Geistesgegenwart, Attacken auf Denk- und Sprechgewohnheiten, feine Selbstironie und lyrische Explosionen. In einer Zeit voller abergläubischer Querdenker und überholter kolonialistischer Geschichtsbilder alter weisser Männer ist dieses Bühnenduo Gold wert. «Gold» heisst auch ihr jüngstes Bühnenprogramm, mit dem das Duo seit zwei Jahren auf Tour ist. 2019 gewannen die beiden als Team «Zum Goldenen Schmied» sowohl den Teamwettbewerb der Schweizer Meisterschaften im Poetry Slam als auch die internationalen deutschsprachigen Meisterschaften.

Die studierte Sozialanthropologin Fatima Moumouni, noch keine 30, geboren in München, lebt in Zürich, schreibt Prosa, Lyrik und kabarettistische Texte und engagiert sich gegen Rassismus sowie in Migrations- und Genderfragen. Laurin Buser stammt aus Basel und gewann schon mit 15 Jahren die Schweizer U20-Slam-Meisterschaften. Er arbeitet als Rapper, Moderator, Theaterautor und wirkte u. a. beim vielbeachteten deutschen Webvideo-Format «Jäger & Sammler» mit. 2015 begannen Fatima Moumouni & Laurin Buser zusammen aufzutreten, überwältigen seither mit theatraler Spielfreude, hosten gemeinsam Talks wie jüngst das SRF-Format «Tabula Rasa», schreiben Theaterstücke oder veröffentlichen Songs als Rapcombo «Nuggets».

Weil Fatima Moumouni & Laurin Buser mutmachende Vertreter:innen einer engagierten neuen Bühnen-Generation sind, wurde dem Duo, dessen satirische Wortschmiedekunst längst über die Grenzen des Poetry Slam hinausragt, der Salzburger Stier 2022 von der Schweizer Jury einstimmig zugesprochen.

Sendung: hr2-kultur, "Salzburger Stier 2022", 26.05.2022, 23:04 Uhr.