Florian Scheuba

"Die schnelle Pointe, die dazu verleitet, den naheliegenden Witz über den Inhalt zu stellen, ist seine Sache nicht. Florian Scheuba bewegt sich lieber außerhalb der Wohlfühlzone - dort, wo die Pointe sitzt, trifft und trotzdem von hohem Unterhaltungswert ist." So lobt die Jury des Salzburger Stiers den österreichischen Preisträger. Hier ein Ausschnitt aus seinem aktuellen Programm "Folgen Sie mir auffällig".

Er gilt als "Oscar" für Kabarett und Satire im Radio: Der internationale Preis "Salzburger Stier", der jährlich von den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol vergeben wird. Zwar kann er in diesem Jahr wegen der Coronakrise nicht wie geplant vor Live-Publikum verliehen werden – verzichten müssen Kabarettfans aber auch in diesem Jahr nicht auf die "Stier-Shows".

Für die Verleihung in diesem Jahr haben sich die beteiligten Radiosender ein neues Konzept überlegt. Moderator Martin Zingsheim – selbst Kabarettist und Stier-Preisträger 2016 – übergab die drei Preise am 16. Mai 2020 im Rahmen einer Radio-Gala an Sarah Bosetti aus Deutschland, Renato Kaiser aus der Schweiz und Florian Scheuba aus Österreich.

Sendung: hr2-kultur, "Salzburger Stier", 21.05.2020, 23:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit