Jan Peter Bremer

Schöne Aussichten, das ist Literarisches Quartett ohne Quotendruck und ohne Fernbedienung. Das Publikum sitzt nämlich mittendrin.

In der 47. Ausgabe der „Schönen Aussichten“ streiten und schlichten der Redakteur Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk), die Kritikerin Mara Delius (Literarische Welt) sowie der freie Kritiker Christoph Schröder mit dem Gastkritiker Jan Peter Bremer. Der Schriftsteller Jan Peter Bremer veröffentlichte neben zahlreichen Romanen auch Hörspiele und ein Kinderbuch. Für seinen Roman „Der amerikanische Investor“ (Berlin Verlag) wurde Bremer u.a. mit dem Alfred-Döblin-Preis, dem Mörike-Preis und dem Nicolas-Born-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm der Roman „Der junge Doktorand“, der für den Deutschen Buchpreis 2019 nominiert war. Dem traditionellen Haltbarkeitstest wird dieses Mal „Kanak Sprak“ von Feridun Zaimoglu unterzogen.

Die weiteren Titel des Abends:
Sally Rooney: Normale Menschen (Luchterhand)
Sigrid Nunez: Der Freund (Aufbau)
Christoph Peters: Dorfroman (Luchterhand)

Sie hören eine gekürzte Aufzeichnung vom 8. September aus dem Frankfurter Literaturhaus.

Sendung: hr2-kultur, Kulturszene Hessen, 13.09.2020, 12:04 Uhr
Wiederholung am 19.09.2020, 18:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit