Nassir Djafari

Die späten 1960er Jahre in Frankfurt sind politisch und gesellschaftlich turbulente Zeiten, in denen alte Gewissheiten ins Wanken geraten. Erst recht für Mahtab, die ein Jahrzehnt zuvor mit ihrem Mann und ihren drei Kindern aus Iran eingewandert ist. Anlässlich der Frankfurter "Tage des Exils" gehen wir in hr2-kultur zusammen mit dem Autor Nassir Djafari und den Figuren seines Romans "Mahtab" auf die Spuren der Exilgeschichte der Stadt und fragen, wie diese Erfahrungen die Stadt und die Persönlichkeiten geprägt haben.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 05.09.2022, 17:15 Uhr